Impfen am OSZ

26.08.2021
Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat sich als unabhängiges wissenschaftliches Gremium nach sorgfältiger Prüfung von über 10 Millionen durchgeführten Impfungen Anfang der Woche grundsätzlich für die Impfung von Kindern und Jugendlichen ausgesprochen.
 
Bildungsministerin Britta Ernst: „Ich danke Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerschaft für die Kooperation und das umsichtige Verhalten in der Pandemie. Neben Hygienekonzepten und engmaschigem Testen in den Schulen kann jetzt auch die breite Impfung der Schülerinnen und Schüler zu einer Senkung der Infektionszahlen beitragen. Jede Impfung ist ein Schritt in Richtung Normalität im Schulalltag und hilft, belastende Maßnahmen wie Quarantäne oder Schulschließungen zu verhindern.“
 
In einem gemeinsamen Brief werben Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher und Bildungsministerin Britta Ernst dafür, die vielfältigen Impfangebote im Land jetzt wahrzunehmen.
 
Auch im OSZ Dahme-Spreewald soll es dieses Angebot geben. Aktuell wird die Erfassung der impfwilligen SuS vorbereitet, so dass nach Abstimmung mit dem Landkreis abgestimmte Impfangebote im OSZ unterbreitet werden können.
 
Am Tag der Impfung werden die SuS zur Nutzung des Impfangebotes vom Unterricht freigestellt. Das Formular des Freistellungsantrages liegt in der Downloadbox.
 
In der Downloadbaox ist auch der Anamnese-Bogen mit Einwilligungserklärung abgelegt. Bitte den Impfausweis nicht vergessen.
 
Wir freuen uns über dieses Angebot und hoffen auf eine große Resonanz im Interesse der Gesundheit.
 
Weitere Informationen finden Sie in der Downloadbox.
nach oben